"Eine der blamabelsten Angelegenheiten ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt erschaffen werden musste." (Theodor Heuss)

Wir freuen uns sehr, dass Ihr Euch die Zeit nehmt, unsere Streunerhilfe-Susi&Strolch-Seite durchzublättern.

Viel Spaß beim Stöbern, Patenschaften übernehmen, Hundebilder genießen - und vielleicht finden ja einige Hunde durch Euch ein warmes Körbchen für ihr Leben.

Bitte habt Verständnis, dass wir alle ehrenamtlich die Tierschutzarbeit leisten und somit nicht immer gleich ans Telefon gehen können oder Eure Mails nicht sofort beantwortet werden. Wir geben uns aber größte Mühe, immer zeitnah zu reagieren.

Euer Susi&Strolch-Team

Hier findet Ihr immer Hinweise zu unseren Neuigkeiten, bitte besucht uns auch auf FB und Instagram

Oktober

Heute ist Welthundetag!

Wir haben lange überlegt was wir heute posten...
Ein Einzelschicksal, die Situation in Italien, unsere neuen Pflegis???

Und dann haben wir uns stellvertretend für FREDDY entschieden. Ein scheuer Italiener, der mit seiner kleinen Menschen-Schwester Hundekekse für uns gebacken und verkauft hat. FREDDY hat uns 100 Euro gespendet!

Vielen Dank an die Mamis, die beim Backen geholfen haben und unseren Tierschutznachwuchs fördern.

Ihr habt auch eine Idee, wie ihr helfen wollt ? Dann freuen wir uns riesig, wenn ihr euch bei uns meldet. Die Tiere in Italien brauchen euch - und wir auch!

Eure Susi & Strolchs
Image

TIERSCHUTZ fängt im HERZEN an und endet im TUN!

Wie haben mal wieder eine Nachtfaht hinter uns, um in Mittelitalienisch unsere italienischen Freunde von SOS Animali zu treffen, Spenden zu übergeben und 12 kleine Italiener mitzubringen.

Vier der Fellnasen durften gleich in ihr Für-immer-zuhause ziehen, acht durften erstmal zu Teammitgliedern und lieben Adoptanten, die erstmalig einen Pflegi aufnahmen, um uns zu helfen. So kann die scheue Bande in Ruhe ankommen und ihre Angst verlieren, und wir in Ruhe das passende Zuhause finden.

Besonders freut uns, dass der gelähmte Free (Pallino) ein Zuhause bei Rosi gefunden hat. Ja, wir sind müde, aber unendlich glücklich - denn jedes der Tierkinder hat seine Chance verdient!
Eure Susi&Strolchs
Image

Der gelähmte FREE durfte heute sein Glück finden!

Ein Pinscher angefahren in Süditalien um den sich niemand gekümmert hat so wurde Free gefunden.

Ein verkürztes Beinchen hinten und ein gelähmtes hat er nun - liebe Paten haben ihn unterstützt und einen Rollwagen finanziert, der nun noch professionell angepasst wird.
Wir danken Rosi von Herzen, die sich diesem kleinen Kerlchen nun liebevoll annimmt.

Du bist echt ein besonderer Mensch!
Image
August

Ankunft

Fast so heiss wie in der Toskana war es heute, als unsere Glückskinder angekommen sind. Von 4 Monaten bis 12 Jahre hatten wir eine buntgemischte Fahrtruppe an Pflegeplätzen und Endstellen.

Besonderen Dank gilt Iris, Selina & Fabian und Jenny, die sich Dank unserem Pflegestellenaufruf gemeldet haben. Ihr seit wunderbar!

Besonders haben wir uns gefreut, dass unser Senior Maxi ein Plätzchen gefunden hat, der kleine Tobia, der vom Mähdrescher angefahren wurde mit von der Partie ist, und dreibeinchen Olmo mit durfte.

Wir sind dankbar 
Eure Susi&Strolchs
Image

Immer wieder einfach Danke

...an die lieben Paten die unsere Schützlinge monatlich finanziell und mit diesen liebevoll gepackten Päckchen unterstützen.

Es macht einfach so viel Spaß sie gemeinsam zu öffnen!
Eure Susi&Strolchs
Image
Juli

Wir brauchen eure Hilfe

Wir suchen für unsere Augustfahrt (Ankunft Mitte August) noch dringend Pflegestellen für Hunde im Umkreis von ca 200 km um München. Wir möchten euch gerne auch gut betreuen können, deswegen diese Einschränkung.
 
WAS IST EINE PFLEGESTELLE?
Du bist Mama oder Papa auf Zeit bis die richtigen Menschen für deine Pflege-Schatz kommen, zeigst ihm die Welt und lässt ihn ankommen...
Du arbeitest im engen Austausch mit unsern Vermittlerinnen, welche die Anfragen sichten. Bist du neu dabei ist anfangs auch eine Teamkollegin bei den Besuchen anwesend. Es kann ganz schnell gehen und du warst nur ein Sprungbrett, oder es dauert auch etwas länger bis die richtigen Menschen kommen...

Hast du Lust dich bei uns zu melden?
Dann freuen wir uns riesig: info@streunerhilfe-susi-strolch.de
Image

Sonntagsgedanken

Heute wollen wir Euch ein bisschen teilhaben lassen an unseren Gedanken.
Die Welt ist gerade wieder (fast) offen, es gibt geringfügige Einschränkungen, aber die stören momentan die meisten weniger.
Urlaub, Freiheit, Sommer - die Anfragen sind extrem zurückgegangen (ja die Theorie stimmt wohl, dass der Lockdown für viele die Sehnsucht nach einem kuscheligen Freund erhöht hat) und auch die Spendenbereitschaft ist gesunken. Urlaub in Italien ist wieder möglich, bei Pizza und Vino schaut man gern über die leidenden Tiere weg.
 
Da sehnen wir uns manchmal, nur ganz kurz, nach unseren Fahrten im Lockdown, die wir übrigens mit etlichen Auflagen die ganze Zeit durch unsere eigene Transportgenehmigung durchgezogen haben. Wir haben Diskussionen geführt an Grenzen, ob Tierschutzfahrten unabdingbar sind - ein wichtiger Grund - aber wir waren überzeugend :-)
Unser Fahrteam ist in dieser Zeit sehr geschrumpft, bzw. hat sich auf drei Leute reduziert, zu groß die Angst vor der Pandemie auch in unserem Team, Arbeitgeberverbote ins Risikogebiet zu fahren, familiäre Ängste.
 
Wir hatten aber auch sehr schöne Augenblicke, als wir uns in Tirol erneut testen lassen mussten (warum haben nicht mal die Grenzleute verstanden, da wir in Italien einen Test gemacht hatten) und uns die netten Damen in der Apotheke den Test geschenkt haben, weil sie selbst Streuner Zuhause haben und uns und den Tieren nur das Allerbeste gewünscht haben.
Auch im italienischen Testzentrum wurden wir schon mit Namen begrüßt, Leid verbindet!
 
Unser Team ist zusammengerückt, ankommende Hunde mussten beherbergt und ausgefahren werden, immer im Lauf mit der Zeit, da wir nur tagsüber transportieren konnten und die Ausgangsserre drohte. Aber alle haben mitgeholfen, einige haben ihren ganzen Mut zusammengenommen dafür. Aber gemeinsam waren wir stark für die Tiere!
Und wir haben in dieser Zeit wunderbare Adoptanten und Unterstützer kennengelernt!
 
Im Frühjahr wurde alles leichter, und gerade scheint das fast Unmögliche wieder möglich, über Grenzen fahren, auf Festivals gehen, verreisen...
Für uns war das die Zeit der Rückläufer:  gerade Welpen die im Lockdown vermittelt worden waren, waren nun Jungdhunde geworden...und anstrengend. Da hat's uns mal kurz erwischt! Wir mussten improvisieren und waren teils über die Abgabegründe auch wirklich verärgert. Aber wir haben es für uns entschuldigt: viele Menschen waren durch die Situation sehr angespannt und leider ist dann halt der Hund das letzte Glied in der Kette, wie so oft.
 
Und jetzt?
Wir stehen wieder im Stau bei der Hinfahrt, auch in unserem Team ist im August die Urlaubswelle ausgebrochen, andere halten die Stellung.
Die Anfragen haben sich normalisiert und ganz ehrlich: es ist durchaus angenehmer auf einen Hund drei GUTE als 50 miserable Anfragen zu bekommen, die nicht wissen, ob sie nach dem Lockdown immer noch im Homeoffice sind.
 
Aber es gibt auch weniger Sachspenden, die uns gebracht werden, weniger neue Paten, weniger Interessierte. Zu sehr sind alle wohl gerade mit der wiedergewonnenen "Freiheit" beschäftigt.
 
Italien, das Land das den Anfang der Pandemie geprägt hat, ist wieder zum  Urlaubsland geworden. Für uns nicht, denn seitdem auch hier wieder der Übertritt über Landkreisgrenzen hinaus möglich ist, gibt es so viele Notfälle wie schon lange nicht mehr. Die Tierhäuser sind überfüllt, angefahrene und unversorgte Hunde kommen nun ans Licht, etliche schwangere Hündinnen müssen ihre Babies durchbringen.
Personalschwierigkeiten im Tierhaus SOS Animali erschweren die Situation, so ist doch gerade ein Job an der Bar am Meer wesentlich attrakiver als im Lockdown an einem Tierhaus zu schuften. Zwei Tierhäuser sind derzeit nur notdürftig besetzt.
 
Während andere am Strand liegen machen wir uns Sorgen, um die Tiere, der sich so schnell wieder verändernde Blick der Menschen, die steigenden Coronazahlen, die sinkenden Spendeneingänge, die die Grundlage unserer Arbeit sind!
 
Liebe Follower, Liker, Mitleser - bitte unterstützt uns weiterhin, unsere Arbeit, unsere Tiere, unsere Mission, denn nur gemeinsam können wir etwas erreichen.
 
Bleibt uns treu! Wir brauchen Euch!
Eure Susi&Strolchs
Image

Bianca hat es geschafft

Wenn Engel reisen...dann darf's auch schon mal ein paar Kilometer mehr sein....
Zwei Besuche der Adoptanten auf der Pflegestelle bei Micha (insgesamt 1200 km)
mussten einfach sein, aber wir wären auch ein drittes Mal gekommen haben uns diese lieben Menschen gesagt...

Nein! Heute sind wir ins Auto gestiegen und haben diese wunderbare, halblinde Prinzessin, die bei dem Schäfer in Italien wahrlich nichts Gutes erlebt haben muss, in ihr neues Zuhause gebracht - zu sehr besonderen Menschen, denen wir aus tiefsten dankbar sind, dass sie ihr ein Für-immer-Zuhause bieten.

Alles Gute du besonderes Mädchen, du hast uns wirklich berührt.
Deine Susi&Strolchs
Image

Italien kommt zu uns!

Diesmal war’s mal andersrum!

Danke Thomas, dass du uns die zwei Schätze nach München mitgebracht hast - das war eine lange Fahrt Toskana-München-Toskana - wow!
Aber ganz ehrlich bei dem strahlenden Gesicht der neuen Eltern von Willy & Prince hat sich’s gelohnt.

Wir glauben die Bilder sagen alles, und so kleine Zwerge brauchen einfach kein großesTierhausrudel sondern Mama und Papa für sich alleine.

Alles liebe ihr zwei drolligen Kerlchen,
Eure Susi&Strolchs
Image
Juni

Der Bayerwald-Bote berichtet

Vielen Dank an Journalistin Stephanie Leppert, die so unglaublich interessiert in den Interviews war und diesen tollen Bericht über uns geschrieben hat.
Hinter mir, Diana als Vorstand, steht ein unglaublich tolles Team, die in ihrer Freizeit alles geben, um den Tieren zu helfen.
Ich stehe also hier nur symbolisch für unsere tolle Truppe im Rampenlicht!!

Quelle: Bayerwald-Bote

Hier zum Online-Artikel
Image
„Wenn Menschen gemeinsam etwas schaffen wollen müssen sie sich entgegenkommen!!“

Die Mitte war bei Trento, dort wurden natürlich Eure Spenden fürs Tierhaus umgeladen und LEXA und Lady die Schäferhündin stiegen ein, für die wir schon lange den passenden Platz gesucht haben.
Und jetzt sind wir alle wieder Zuhause und die Hunde bei ihren Familien!
Die erste Fahrt ohne Zeitdruck und Sondergenehmigung, was tut das unserer Seele gut!
Eure Susi&Strolchs
Image

Aslan hat seine OP gut überstanden

Wir sind so glücklich!
Der brave Aslan hat die OP gestern gut überstanden und lässt alle seine Lieben Paten und Spender ganz lieb grüßen.

Er hat ein eigens Zimmer für sich bekommen damit er sich erstmal erholen kann, und stillhalten muss er auch.

Leider konnte nicht alles in einer OP gemacht werden , es wird also eine zweite folgen. Aber Schritt für Schritt...

Wir schicken dem Bärchen ganz viel Kraft!!

DANK EUCH WAR DAS MÖGLICH
Image

Kellys Happy-End Geschichte!

Es begann alles im März 2021!

Ich hatte zugesagt Kelly zu uns zu nehmen und mit ihr den Weg zu einer neuen Hüfte zu gehen. Ich bin sehr stolz auf meine Familie, die mich hier so tatkräftig unterstützt, wie damals auch bei Leo, dem Maremmenbuben, der ebenfalls bei mir auf Pflege eine neue Hüfte bekam und danach erfolgreich vermittelt wurde. Ich bin schon viele Jahre Pflegestelle bei Susi&Strolch und es ist meine Herzensangelegenheit!

Es  dauert alles ein bisschen länger bis zur OP denn sie ist ja klein und niemand wusste, ob das Gelenk wirklich passte. Naja, Tage vergingen und die kleine Prinzessin schlich sich immer mehr und mehr in mein Herz ♥ Sie integrierte sich in meine Familie, bei den vier Kindern, meinem Mann, drei Hunde, Katzen und Hasen lebten, wie als wäre sie noch nie woanders gewesen. 

Ich war unglaublich aufgeregt als der OP-Tag anstand, nachdem wir zweimal zu Voruntersuchungen in der Tierklinik waren. Aleya aus unserem Team stand mir bei, ich hätte die Zeit der OP nicht alleine durchgestanden. Endlich durfte ich die kleine Maus abholen, alles war gut gegangen! Ich hatte so Sorge um sie, aber die Prinzessin hat das alles gemeistert und freute sich riesig, als ich sie wieder abholte.
 
Doch in den nächsten Tagen traten nochmals Probleme auf: sie trat nicht auf, was aber total wichtig war, damit sie keine dauerhafte Schonhaltung einnahm mit der neuen Hüfte. Tägliche Telefonate mit der Tierklinik, Tipps wie wir mit ihr Übungen machen sollten, und schließlich...kleine Erfolge!
 
Die ersten Anfragen kamen herein und mein Herz schnürte sich immer mehr zu, bei dem Gedanken sie wieder herzugeben. War ich doch die letzten Jahre so standhaft und keine Pflegestellenversagerin...das war mir fast peinlich wie lieb ich sie gewonnen hatte. Es ging nun konkret um das Vereinbaren von Besuchsterminen mit Interessenten und da merkte ich: es geht einach nicht. Wir hatten zu viel zsuammen durchgemacht.
 
Ich legte mir die richtigen Worte für meinen Mann zurecht, der mich aber gut kennt, und mir das Wort aus dem Mund (und der Seele nahm) und sagte: "Wir behalten Kelly!"

Wow was ein Satz, ich habe mich so wahnsinnig gefreut! Dann habe ich Diana - unserem Vorstand - geschrieben und ihr mein Glück erzählt, durch sie, neben meiner Wendy und Kati, meinen Herzenshund gefunden zu haben. Somit darf ich dir jetzt ganz offiziell sagen KELLY bleibt bei mir/ uns und wir gehen ab jetzt gemeinsam durch dick und dünn, komme was wolle!
 
Ohne SOS Animali wäre ich nie zu meiner Prinzessin gekommen, ohne eure Hilfe hätten wir die OP nie bezahlen können. Ich bin allen Helferleins so dankbar! Und wisst ihr was, vielleicht war es einfach Fügung, dass ich mit Diana den Transport gemacht habe aus der Toskana und sie genau hier mit dabei war.
 
Eure Isabell von Susi&Strolch
Image
Mai

Pfingsten

Was wir an so einem Pfingswochenende alles so treiben ?
Langweilig wird uns sicher nicht...

Sachspenden wurden abgeholt und fleißig sortiert, der Rasen an unserem Übergabegelände war megalang (wir hoffen wir dürfen es bald wieder nutzen), Chiccio hat dank Pflegemama Evi ein Zuhause gefunden, Portale wurden mit neuen Vermittlungshunden gefüllt, neue Pflegis sind auf die HP gewandert.

Team Works! Danke an alle die uns immer so fleißig unterstützen, sei es dass ihr Sachspenden sammelt oder ruckzuck für Aslans OP geholfen habt. Ihr seit einfach wunderbar!

Eure Susi&Strolchs
Image

Update Aslan

Update: Der OP Termin steht für den 09. Juni fest!
Ihr seit wunderbar, knapp 3000 Euro an Spenden sind bisher eingegangen.
Ihr seit der Wahsinn!

WIR SIND FAST AM ZIEL!
Uns fehlen noch 520 Euro bis Aslans anstehende OP komplett über finanziert ist Soooo viele Menschen, deren Namen wir teils gar nicht kannten, haben uns geholfen.

Wir wollen uns im Namen von Aslan ganz herzlich bedanken, wir sind total überwältigt.
Endlich konnte in der Tierklinik in Grossetto auch die Voruntersuchung stattfinden für den OP Termin.

Wir sind Euch unendlich dankbar!
Vielleicht schaffen wir ja die komplette Finanzierung der OP, das Tierhaus in der Toskana hat enorme Spendenrückgänge aufgrund der Coronakriese.

Wie brav der große weisse Bär ist und alles mit sich machen lässt - ein Schatz einfach!
Wir danken euch so unglaublich, und halten euch weiterhin auf dem laufenden, eure Susi&Strolchs

paypal: info@streunerhilfe-susi-strolch.de
VR Bank Gilching;
BIC: GENODEF1GIL
IBAN: DE3170169382 0000 30 80 80
Image
April
Wenn wir die Bilder der neuen Menschen-Eltern bekommen, können wir uns kaum vorstellen wie Bonny, Sonic und Pinocchio vorher gelebt haben. Bonny hat sich nur eine Woche nach der Ankunft in das Bett ihrer Schwester Lola geschmuggelt und Pinocchio hat alle Herzen im Sturm erobert! Sonic hat ihr Leben eingesperrt bei einem italienischen Schafsbauern verbracht, um etliche Babys zu bekommen - jetzt ist das ENDLICH zu Ende und sie genießt ihr neues Leben!

Wir bewundern diese Fellnasen, die ihr Vertauen nie verloren haben und den Menschen immer noch Zuwendung schenken. Wir danken ihnen dafür und entschuldigen uns stellvertretend für die Bestie Mensch...
Image

Kellys Operation

Wir sind sooo erleichtert!

Kelly-Maus, die liebevoll von Pflegemama Isabell versorgt wird, hat gestern ihre OP gut überstanden. Sie hat eine neue Hüfte bekommen, der Eingriff hat super geklappt. Wir sind echt happy!

Vielen Dank an alle lieben Menschen, besonders Sylvia, die es möglich gemacht haben, dass wir das finanzieren konnten!
Image

Spendenaufruf für Aslan

Schaffen wir es seine OP zu finanzieren, so dass er wieder laufen kann?

Bitte , bitte helft uns, wir halten uns gerade mit Spendengesuchen etwas zurück, da wir wissen, dass viele Menschen selbst gerade kämpfen.

ABER: Aslan braucht EUCH wirklich!
Er wurde vom ortsansässigen Veterinäramt in der Toskana beschlagnahmt, unbeachtet lag da ein Bündel Fell, das bei genauerem Hinsehen nicht laufen konnte, übersäht war von Flöhen, ungepflegt...

ASLAN hatte nichtmal einen Namen, der wurde ihm erst im Tierhaus gegeben. Er sitzt wie auf einen Hocker, seine Gelenke sind wie Kaugummi - der TA geht davon aus, dass beide Hüften kaputt sind und ggf. noch Platten in die vordern Gelenke eingesetzt werden müssen.

Wir kennen diesen Schatz selbst und freuen uns riesig, dass erste Voruntersuchungen in der Tierklinik im Grossetto stattfanden, zwei OPs sind vonnöten - Kosten ca. 3200 Euro!

Lasst uns zusammen helfen, damit wir es gemeinsam schaffen, dass er diese Chance bekommt.

Jeder Cent zählt!

Paypal: info@Streunerhilfe -Susi-Strolch.de
Bankverbindung:
VR Bank Gilching
BIC: GENODEF1GIL
IBAN: DE3170169382 0000 30 80 80
(Spendenbescheinigung stellen wir gerne aus)
Image
Tausend Dank an all diejenigen, die schon so großzügig gespendet haben!!

   5 € Elena B.                  150 € Petra B.
 20 € Daniele L.F.                50 € Leo & Edith P.
 50 € Dominic S.                 50 € Carmen B.
 20 € Georg D.                   50 € Thomas & Birgit R.
 20 € Romina V.                  20 € Martin H.
 30 € Luise W.                  100 € Franz & Ursula A.
 10 € Silvia H.                     50 € Maria H.
 10 € Peter M.                   150 € Simone L.
 50 € Claudia S.                  50 € Hannelore S.
200 € Ursula S.                  60 € Bernhard S.
 50 € Vanessa M.                50 € Rita B.
 50 € Manuela S.                 50 € Claus-Guenther R.
 20 € Silke B.                      50 € Ute S.-M.
100 € Brigitte P.                  50 € Diana S.
 20 € Silke S.                    120 € Uwe & Renate P.
150 € Simone L.                  10 € Sabine W.-M.
  10 € Isabella H.                 50 € Roswitha D.W.
100 € Pushpa P.

Frohe Ostern

Zu Ostern etwas Nachdenkliches von Euren Susi & Strolchs:
„Man hat nicht ein Herz für Menschen und eines für Tiere. Man hat ein einziges Herz oder gar keins.“ (Alphonse de Lamartine)
Image
März

Kellys Operation

** Prinzessin Kelly hat in der Tierklinik alle sofort um ihren Pfote gewickelt **

Vor gut einer Woche ist unsere Italienerin Kelly auf unserer Pflegestelle in am Chiemsee gelandet.

Die Untersuchungen in Italien am Tierhaus haben schon ergeben, dass sie wahrscheinlich eine neue Hüfte braucht.

Da das Tierhaus in Italien gerade im Lockdown weder zeitlich noch finanziell die Kapazitäten hat, haben wir uns kurzerhand entschlossen zu helfen (vielleicht könnt ihr euch an Leo erinnern, bei ihm hat die OP super geklappt und er hat inzwischen ein Zuhause gefunden)!

Die kleine Prinzessin wird in 2-3 Wochen operiert. Bis dahin wird sie von Pflegemama Isabell mit Familie gehegt und gepflegt, und natürlich auch danach, denn dann fängt die schwere Zeit des Stillhaltens an.

Wer mehr zu Kelly wissen möchte und sie auch unterstützen will kann uns herzlich gerne unter info@streunerhilfe-Susi-Strolch.de schreiben!

Vielen Dank an die Menschen, die uns bereits finanziell Unterstützung zugesagt haben!
Image
Februar

Pflegestellenrückblick

Pflegestelle sein ist leider kein Beruf - aber sicher eine Berufung!
Den Abschied immer wieder auszuhalten, mit der Gewissheit auf den besten Platz - und auszuhalten bis dieser kommt. Das kann 3 Tage, 3 Wochen, 3 Monate, oder ... dauern.

Unsere Pflegemama Micha hat heute 4 Jähriges und erzählt Euch ihre Geschichte:

Hallo ihr Lieben. Wie doch Die Zeit vergeht!!! Vor genau 4 Jahren bekam ich Lumi - meinen ersten Pflegi - seit dem haben mich diese armen Hundeseelen nicht mehr los gelassen!! Ich bin stolz auf das was wir bis jetz geschafft haben und freue mich über jeden Pflegi der ein Zuhause findet. Ein Bob der nur 3 Tage da war, oder die Besonderen die ich längere Zeit begleiten durfte. Hier ein kleiner Rückblick:

Eure Micha von Susi&Strolch
Image

Namenspatenschaften

***UPDATE***

Ihr seit der Wahnsinn! Erstmal vielen Dank für die lieben Posts, wobei wir hoffen ihr versteht, dass wir diejenigen, die auch für den Namen spenden bevorzugen. Alle haben bereits alle Paten/innen gefunden: Celia, Luna, Leyla und Thika und Ivy und die Jungs wurden bereits Balou, Enzo, Lui und Benny getauft.

PATENSCHAFTSAKTION BEENDET 

WIR SUCHEN NAMENSPATTEN FÜR UNSERE 9er BANDE!
Blance durfte im Tierhaus in der Toskana zum Glück in Sicherheit ihre Babys zur Welt bringen, wir haben euch bereits über sie erzählt!

Bis jetzt sind sie Namenlos - für eine SPENDE VON 20 EURO könnt ihr Namenspaten werden. Wir würdenn uns riesig freuen, wenn ihr uns bei der Namensgebung helft, denn bald kommt der TA zum chippen.
Wir freune uns auf Eure Nachrichten!

Bei Interesse an den MAREMMEN-MIXEN (es sind keine golden Retriever, bitte die Rassebeschreibung auf unserer Startseite auf der HP durchlesen), freuen wir uns auch über ein Mail an: info@streunerhilfe-susi-strolch.de

Wir sind gespannt auf Eure Vorschläge - rosa Decke ist Mädchen, blaue Bub.
Eure Susi&Strolchs
Image
Januar
Image

Heute ist Weltknuddeltag!

Gefühle zu zeigen ist ein bisschen aus der Mode gekommen. Viele Menschen trauen sich nicht mehr, ihre Zuneigung dem Gegenüber öffentlich zu bekunden. Hier setzt der Tag des Knuddelns an, er soll uns ins Bewusstsein rufen, dass Zuneigung, Zärtlichkeit, überhaupt Gefühle allgemein, wichtig sind für uns alle und ruft uns dazu auf, ein bisschen Wärme in diese kalte Welt zu bringen.

UNSERE ITALIENER DIE ES "GESCHAFFT" HABEN SIND HIERFÜR WOHL DIE BESTEN BEISPIELE - SIE SAGEN JEDEN TAG EINFACH DANKE ZU IHREN MENSCHEN-ELTERN! - UND LIEBEN ES GEKNUDDELT ZU WERDEN
Image

Opi Boss hat es geschafft!

Am Wochenende war’s soweit...
OPI BOSS ist umgezogen!
Wir freuen uns so sehr für den Senior, der lange Zeit in einem italienischen Canile leben musste. Es war Liebe auf den ersten Blick!
Image