Pate werden

     

Wir möchten Euch hier Tiere ans Herz legen, die ihren Lebensabend in Helgas Oase verbringen dürfen, krank sind und dringend einen Schutzengel brauchen. Sie sind vergessen, weil IHRE Menschen sie noch nicht entdeckt haben.

Was Ihr dafür tun müsst?

Nicht viel! Daumen drücken, an Euren Liebling denken, ein persönliches Päckchen packen, mitfiebern, Liebe senden. Und super wäre es, wenn Ihr monatlich einen Beitrag ab 10 Euro für Euren Liebling abzwacken könntet.

Schickt uns einfach eine Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr bekommt dann alle weiteren Infos per Mail zugesendet.

Wir sind ca. alle 6-8 Wochen vor Ort und berichten Euch dann über Euren Liebling. Fotos und Videos gibt es natürlich auch!

Auf Wunsch stellen wir eine Patenurkunde aus!

 
   "Nach Lieben ist Helfen das schönste Wort auf der Welt." (Bertha von Suttner)
     

 Hier stellen wir Euch unsere Patentiere vor:

   
     
  Oscar Patenhund Name: Oscar
Geschlecht: Rüde
Geboren:  

Paten:

 

   
   

 Oscar kam in diesem Zustand bei SOS an. Durch seine hohen Leishmaniosewerte sah seine Haut so aus....  Inzwischen wachsen die Haare langsam nach, er hat nur noch einige kahle Stellen und an den Öhrchen ist seine Vergangenheit zu sehen. Ein langsamer Weg der Genesung, mit der Hoffnung, dass auch er irgendwann auf unsere Vermittlungsseite rutscht. Bis dahin suchen wir liebe Paten, die ihn begleiten!

 
 
  Mama Pate 0518 Name: Mara
Geschlecht: Hündin
Geboren:  

Paten:

 Beate S.

   
   

Mara muss einen Schutzengel gehabt haben! Dem kleinen Hundemädchen wurde in einem Streit ums Fressen der komplette untere Teil des Mäulchens abgebissen. Welche Schmerzen sie gehabt haben muss! Aber sie hat überlebt, ist wohlauf,, wird nun bei SOS mit dem Löffelchen gefüttert und liebevoll am Altenheim betreut. Mara würde sich sehr über Paten freuen, die mithelfen anfallende Tierarztkosten, Spezialfutter und ihren Aufenthalt bei SOS zu stemmen.

 
 
    VS Laura 0618 Name: Laura
Geschlecht: Hündin
Geboren:  

Paten:

Leticia H.

Ute M.-S.

   
   
Laura haben wir an Pfingsten bei SOS kennengelernt. Gerade angekommen hat sie schon unsere Nähe gesucht. Lara wurde angefahren, liegen gelassen und dann auf einem Balkon gehalten. Ihre Beinchen sind völlig entstellt, ein Rollwagen macht es ihr möglich sich fortzubewegen. Laura braucht einen angepassten Rollwagen, medizinische Versorgung und endlich Menschen, welchen sie nicht egal ist... Paten für Laura gesucht!
 
 
  VS Paky 0318 Name: Paky
Geschlecht: Rüde
Geboren: folgt

Paten:

Andrea N.

 

   
   

Paky ist einer der vielen Maremmen-Hunde, die in großen Tierlagern Italiens dahin vegetieren müssen. Gerade für diese Rasse, die die Freiheit lieben, eigene Entscheidungen treffen und unabhängig sind im Charakter, sind diese Lebensbedingungen oftmals tödlich. Paky darf nun für immer bei S.O.S. leben und wünscht sich Paten, die ihn unterstützen.

 
 
  VS Ebony 0218 Name: Ebony
Geschlecht: Rüde
Geboren:  

Paten:

Sabine R.

Christina J.

Renate N.

   
   

Ebony kam zusammen mit Libero im Dezember 2017 zu SOS und war in einem fürchterlichem Zustand. Die Bilder und Videos wie er gefunden wurde sprechen für sich.  Durch Schläge auf dem Kopf hat er neurologische Störungen und ist auf einem Auge erblindet, sein Leishmaniosewert hat sich glücklicherweise gebessert. Obwohl Ebony bisher von uns Menschen nur Gleichkültigkeit und Prügel erfahren hat, hat er bei unserem Besuch bei SOS unser Herz mit seiner immer noch zugewandten, liebevollen Art erobert. Ebony darf als Dauerpflegi Anfang März mit nach Deutschland reisen.  Für ihn suchen wir liebe Paten für Unterkunfts-, Verpflegungs- und Tierarztkosten.

 
 
  lUCKY m Name: Lucky
Geschlecht: Hündin
Geboren: 2007

Paten:

Peggy K.-Z.

   
   

Lucky wurde ursprünglich von Calabrien nach Mailand in eine Familie vermittelt. Hervorgerufen durch ein Trauma läuft die kleine Maus etwas unkontrolliert und die neuen Familie wusste von ihrem Handicap. Leider kam diese aber nicht damit zurecht und Lucky musste schon nach kurzer Zeit ihr Zuhause verlassen. Nun darf sie für immer bei SOS bleiben und freut sich über Paten, die mit ihr durch dick und dünn gehen.

 
 
     Name: Lucky
Geschlecht: Rüde
Geboren: 2003

Paten: 

Beate S.

 

   
   
Lucky ist einer der Seniorenhunde, die nicht mehr gewollt waren, weil sie zu "kompliziert" wurden. Er leidet unter Epilepsie uns ist so seiner Besitzerin ungemütlich geworden. Anfangs war er in der neuen Umgebung sehr aufgeregt. Mittlerweile hat sich Lucky gut eingelebt und die Anfälle sind seltener geworden. Es ist daran nicht mehr denken, ihn nochmals umziehen zu lassen. Aus diesem Grund suchen wir für den Hundesenior Paten, damit Luckys Versorgung gesichert ist. Paten, die ihn unterstützen und vielleicht auch ab und an ein Päckchen zusammenschnüren, wenn wir ihn besuchen fahren.
 
 
    Name: Trillie
Geschlecht: Stute
Paten:  

 

 

 

 

   
   
Stellvertretend für alle Ponys, die bei SOS eine sichere Heimat für den Rest ihres Lebens bekommen haben, stellt sich hier Trillie vor. Eine kleine Dame, die zusammen mit ihrem Sohn das Leben genießen darf. Wer unterstützt sie als Pate?
 
 
  VS Nonnino Mai2017 1 Name: Nonnino
Geschlecht: Rüde
Geboren: 2007

Paten:

Jan S.

   
   

Nonnino ist einer der klassischen Seniorenhunde, die sich auf der Straße durchbeißen mussten. Er wurde Anfang Mai bei SOS aufgenommen. Anfangs hat sich Nonnino in der Dusche versteckt und sein Fressen schon fast "verteidigt". Inzwischen fasst er aber immer mehr Vertrauen. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass wir einen Rentnerplatz für Opi Nonnino finden werden und wünschen uns für ihn liebe Paten, die ihn unterstützen, liebhaben und so seinen Aufenthalt bei SOS weiterhin ermöglichen. 

 
 
  Name: Amadeo
Geschlecht: Rüde
Geboren: 2010

Paten:

Ilse S.

Familie S.

   
   
Amadeo kam mit einem Schlag auf den Rücken bei SOS an. Er wurde so stark geprügelt, dass er nicht mehr laufen oder gar stehen konnte. Untersuchungen wurden durchgeführt, aber keine Behandlung schlug an. Dann hieß es einfach, Geduld walten lassen. Und nun, Ende 2017, fast 1,5 Jahre später kann Amedeo wieder stehen und laufen und er hat einen festen Platz im Rudel vom Haus 1. Die Zeit heilt (manchmal) viele Wunden ...
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.