facebookzeichen

Besuchen Sie auch unsere

Facebook Seite

       
Name: Milady  
Geschlecht: Hündin  
Geboren: Mai 2014  
Größe: ca. 35  cm  
Besonderheiten: keine  
Katzenverträglich: ja  
     
       

UPDATE April 2018

 Milady durfte Mitte April auf eine unserer Pflegestellen reisen. Wir wollten die kleine Maus einfach nicht mehr im Tierhaus zurücklassen.

Dort wanderte sie von Körbchen zu Körbchen nur um endlich zur Ruhe zu kommen, als kleines Hundemädchen kommt man einfach schnell unter die Räder...

Kaum aus unserem Bus ausgestiegen, saß sie auf dem Schoss der Pflegemama! Endlich jemand, der mit ihr kuschelt und schmust.

Wobei sie sich auch über Hundegesellschaft freut, ihr großer Bruder, der Benny auf der Pflegestelle zeigt ihr nämlich wos langgeht, ist aber auch sehr souverän und merkt, wenn sie lieber ihe Ruhe haben möchte. Wir können uns Milady jetzt nicht mit einem quiligen Welpen vorstellen, da sie sich dann sicher wieder zurückziehen wird, aber ein ruhiges, entspanntes Hundegeschwisterchen würde sie sicher freuen. Andererseits wäre sie aber sicher auch als "Einzelprinzessin" glücklich!

Im Garten schnuffelt sie schon fleissig umher, da merken wir, dass sie neugierig ist und gerne die Welt erkundet - aber manchmal ist ihr einfach noch zu viel los wenn Autos, Fahrräder und viele Menschen auf der Strasse sind. Gut, sie ist eben auch um einiges kleiner als vieles andere um sie herum. Das braucht Zeit.. Gassigehen auf Wiesen und Felder findet Marylin aber prima, auch Autofahren kein Problem, Leine laufen klappt auch schon ganz gut und mit Benny mal alleine bleiben ohne die Pflegeeltern ist auch kein Thema.

Ach, und Bellen haben wir sie noch nie gehört!

Traumprinzessin sucht Traumplatz und freut sich auf Besuch in ihrer Pflegestelle!

-------------------------------------------------------------------------------

Milady haben wir im Herbst 2017 kennengelernt. Gerade angekommen stand ihre  Kastration und die Blutuntersuchung  an.

Verschmust war sie von Anfang an, aber sicher nicht das Hundemädel in der ersten Reihe. Kein Drängeln oder stubsen, langsam wartet sie ab und freut sich dann aber sehr, wenn sie "in der zweiten  Reihe" von uns entdeckt wird. Anfangs wirkt sie noch etwas steif, dann merken wir aber,  wie sie sich freut und Streicheleinheiten geniesst.

Ihre Augen können viel erzählen, nur was? Wir wissen nicht nur Gutes...

Milady kommt mit ihren Tierheimfreunden problemlos zurecht, am Tierhaus sind keine Katzen, so dass wir über die Verträglichkeit nichts aussagen können.

Wir suchen für Milady einen ruhigen Lebenplatz, der es schafft ihre Traurigkeit aus den Augen zu zaubern und ihr zeigt, dass es auch für sie das Leben in einer eigenen Familie noch gibt!

 

 

 

 

 

 


 

       

Video von Milady folgt