facebookzeichen

Besuchen Sie auch unsere

Facebook Seite

       

Joghi2 0119

Name: 

Yogi  
Geschlecht: Rüde  
Geboren: Januar 2018  
Größe: ca. 55 cm  
Besonderheiten: drei Beiner  
Katzenverträglich: ja  
     
       

UPDATE Februar 2019

Yoghi wartet immer noch.....

Die wenigen Anfragen für ihn haben sich bisher alle zerschlagen. Armer Yoghi-Bär!

Yoghi ist inzwischen auf eine andere Pflegestelle in unserem Team umgezogen, da wir immer deutlicher gemerkt haben, dass eine sehr senible Seele in ihm steckt und er unsicherer ist als wir anfangs dachten.

Er liebt Kinder zum einen, auf der anderen Seite verunsichert ihn auch zu viel Trubel und Hektik und auch Lärm, so dass wir ihn von einer Pflegestelle mit Wohnung nun zu Rita und Stefan in ein kleines Häuschen mit Garten ziehen haben lassen. Dort liegt er jetzt chillig im Garten und auch die angrenzenden Nachbarn stören ihn nicht beim Sonnenbaden.

Seinen Hundebruder auf der Pflegestelle findet er klasse, leider ist der schon etwas älter und will nicht immer mitspielen, wen Yoghi sich das wünscht...

Yoghi läuft prima an der Leine und gerade auch nur an der langen Schleppleine, da er in Situationen die ihn unsicher machen Halt braucht und Menschen, die ihn regulieren und zeigen, dass alles okay ist. Dann kann auch er es entspannt angehen. Andere Hunde findet er durchwegs klasse, da darf die Schleppleine gerne mal auf dem Boden schleifen.

Wir wünschen Yoghi ein ruhiges Zuhause, am Stadtrand, auf dem Land, wo er sich in Ruhe zurückziehen kann wenn er chillen möchte, sich aber auch mit ihm beschäftigt wird. Hundeschule wäre super, denn er ist ein Junghund und muss noch lernen, insbesondere Situationen einzuschätzen.

Menschen die sich die Mühe machen Yoghi zu lesen und ihn zu verstehen werden ihre wahre Freude mit ihm haben, denn er liebt es zu schmusen und einfach dabei zu sein!

Wir geben gerne persönlich noch konkrete Auskünfte zu Yoghi und hoffen nun endlich auf ernstgemeinten Besuch auf seiner Pflegestelle in Gilching bei München!

 

 

 

UPDATE DEZEMBER 2018

Yoghi ist  endlich auf einer unserer Pflegestellen gelandet. Er hatte immer wieder Anfragen hatte, aber dann hat es doch nie geklappt. Wir hoffen jetzt ist es endlich so weit.

Nach einer Woche auf der Pflegestelle können wir einfach nur Gutes über Yoghi berichten. Er hat sich prima an die Ersthündin Elli, die Kids und die Pflegemama angepasst. Anfangs fand er das Autofahren gruselig, aber auch das klappt nach wenigen Tagen prima. Inzwischen macht er mit Elli das Seeufer vom Bodensee im Freilauf unsicher, spielt und tobt und geniesst sein Leben. Und der junge Mann hat Power und hält prima mit seiner 4-Beinigen Schwester mit!

Yoghi war schon mit im Cafe und mit Hundeschwester Elli zusammen klappt es prima ihn bis zu 2 h alleine zu lassen. Auch da wurde nach einem ausgedehnten Spaziergang davor brav geschlafen. Yoghi liebt Wasser, dass nur nebenbei - und jeden Menschen der ihn schmust und kuschelt. Ein wahrer Sonnenschein ist unser Yoghi-Bär! Ein Ersthund, Kinder ab 6 Jahre und Menschen die mit ihm Spaß haben, ihn auspowern und die Lust auf einen fröhlichen Junghund haben, der jetzt natürlich auch Erziehung und Regeln braucht, wären super ! Wir können uns Yoghi als so vieles vorstellen: als Bürobegleiter, als Familienhund, im 2-er Team - hauptsache er wird lieb gehabt und Menschen begleiten ihn bis an sein Lebensende.

Wichtig wäre, dass Yoghis Gelenke insbesondere vorne auf dem belastenden Beinchen gestärkt werden ( derzeit bekommt er Muschelkalk) und ggf. auch später Physiotherapie mit ihm gemacht wird. Gerne klären wir auch genauer über das Leben mit einem 3-Beiner auf!

Jetzt freuen wir uns erstmal  sehr über Anfragen für Yoghi-Bär!

-------------------------------------------------------------------------------------------

Yogi hat unser Herz bei unserem Besuch Anfang Juni sofort erobert - und zwar so richtig! Dieser kleine Kerl ist einfach nur drollig -wir hoffen sehr, dass auch er einen Platz findet!

Yogi liebt es zu schmusen, fand unser mitgebrachtes Planschbecken total klasse, ist zu seinen Tierhausfreunden immer freundlich, egal ob Fellnasen oder Samtpfoten.

Er läuft wie viele Dreibeiner prima ohne Leine, schnüffelt umher und will das Leben als junger Hund erkunden - an der Leine läuft er auch, aber da ist das mit dem Gleichgewicht ja immer etwas schwieriger. Ein Garten wo er frei spielen und toben kann wäre sicher toll für ihn.

Yogi muss sich natürlich etwas mehr anstrengen mit seinen drei Beinchen, also am Fahrrad laufen oder Marathons sind nichts für ihn - aber längere Spaziergänge mit Verschnaufpausen können wir uns prima vorstellen.

Sonnenschen Yogi freut sich sicher auch darauf das kleine Hunde 1mal1 zu lernen- vielleicht mit Euch?

Tips zum Umgang mit dreibeinigen Weggefährten geben wir gerne im persönlichen Telefonat!

 

 

 Joghi1 0119

       
Video von Yogi      

     
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.